Besteht ein öffentliches Interesse an einer strafrechtlichen Ermittlung in der Guttenberg-Plagiat-Affäre?

Stichwort: Politik


Beschreibung der Umfrage:
Die Staatsanwaltschaft will die strafrechtliche Ermittlung gegen den Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) aus mangelnden öffentlichen Interesse einstellen.

Die Plagiatsaffäre Guttenberg wurde durch Feststellung von Plagiaten in der Dissertation des damaligen deutschen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg ausgelöst. Die öffentliche Diskussion begann am 16. Februar 2011 mit einem Artikel der Süddeutschen Zeitung und führte zunächst dazu, dass die Universität Bayreuth ihm den Doktorgrad am 23. Februar 2011 aberkannte. Guttenberg räumte ein, die Dissertation sei fehlerhaft, bestritt aber vorsätzliche Täuschung. Unter wachsendem öffentlichen und politischen Druck erklärte er am 1. März 2011 seinen Rücktritt von sämtlichen politischen Ämtern.

Gesamtstimmen: 87

Autor: Gast

gestartet am: 09.04.2011 - 23:56
endet am: 09.05.2011 - 23:56

Dauerhafter Link zu dieser Umfrage, unter dem du sie bei Interesse immer direkt wiederfinden kannst.

Zur Diskussion.

Die Prozentangaben sind gerundet. Deshalb ist es möglich, dass die Gesamtsumme nicht immer genau 100% ist.
Ergebnis einzeln betrachten.

Du willst diese Umfrage in deinen Blog oder deine Webseite einbinden? Kein Problem!

Als anstössig/ungeeignet melden.


Eigene Umfrage erstellen?

Kommentare / Diskussion

Dein Kommentar. Du kannst maximal 500 Zeichen benutzen!

Skandal

am 10.04.2011 - 00:12
von DevNull (Gast)

Gleicheit vor dem Gesetzt? Die Kleinen trifft die volle härte der Gesetze und bei den Großen wird die Ermittlung eingestellt?

Bundeswehr-Offizier nach Plagiatsfall degradiert

am 10.04.2011 - 00:28
von Joey (Gast)

Andere werden bestraft:
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&aty pe=ksArtikel&aid=1298441438079

Aber doch nicht ein adliger Bayer ...

Aufklärung?

am 10.04.2011 - 16:33
von Sven (Gast)

Kann man dem Kerl kein Wort mehr glauben oder lügt er mit jedem Wort?
In der Rücktrittsrede hat er doch öffentlich Aufklärung versprochen und jetzt versucht sein Anwalt alles zu verheimlichen ...

ätzend

am 10.04.2011 - 21:42
von Susi (Gast)

Das ist doch reine Gefälligkeitsjustiz, die da für den Guttenberg die Ermittlung einstellen will - Ätzend!

FDP

am 12.04.2011 - 12:55
von jnnsk (Gast)

Silvana Koch-Mehrin soll ja bei Guttenberg abgeschrieben haben ...